Wie am Montag, dem 29.10.2018 durch einen Bericht in der Lausitzer Rundschau bekannt wurde, hat die Staatsanwaltschaft Cottbus Anklage gegen den Schulleiter der Grundschule Forst – Noßdorf erhoben. Es stehen 20 Fälle der Körperverletzung gegen Schüler durch diesen Pädagogen in der Zeit von 2015 bis 2017 im Raum.
Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) wusste seit 2017 von diesen Vorgängen und unternahm nichts.

Der angeschuldigte Schulleiter hätte zumindest aus dieser Schule genommen werden müssen, um die Schüler und auch seine Person zu schützen. Der Pädagoge, der Mitglied der LINKEN sein soll, weist jede Schuld von sich. Auch für ihn gilt die Unschuldsvermutung, obwohl es mir unglaubwürdig erscheint, dass 7 Grundschüler solche Tatbestände erfinden.

Schläge auf den Hinterkopf, Tritte ins Gesäß, Ziehen an den Ohren und ähnliche Erniedrigungen, muss und darf sich kein Kind gefallen lassen!

Nun kommen die Fragen, die sich mir stellen:

1. Hatte das zuständige Jugendamt des Landkreises Spree-Neiße Kenntnis von diesen Vorfällen?
2. Wenn ja: Seit wann?
3. Werden die betroffenen Schüler und Eltern durch die Ämter betreut oder schützt man nur den Schulleiter?
4. Warum unternimmt das Ministerium nichts gegen solche Zustände, sondern lässt nur verlauten, dass das Klima in der Schule super sei (diese realitätsfernen Parolen kennen wir von den linken Verantwortlichen in diesem Teil Deutschlands ja aus der Vergangenheit zu Genüge) und man könne nichts tun, solange der Fall nicht geklärt sei?

FALSCH!!! Hier lagen und liegen mehrere Kindeswohlgefährdungen vor!

Summa Summarum muss festgestellt werden, dass auf der einen Seite die eigenen Leute von oben geschützt werden und auf der anderen Seite die Eltern ihre Kinder aus der Schule abmelden, aus Angst und Verzweiflung, weil das Wohl der Kinder niemanden vom Ministerium und dem Schulamt interessiert.

Ich wünsche den betroffenen Schülern und Eltern viel Kraft und den leitenden Mitarbeitern in den Ministerien und Landesbehörden viel Zeit zum Nachdenken.
Nach der nächsten Landtagswahl werden sie hoffentlich viel Zeit dazu haben!

In diesem Sinne

Frank Meyer
(Noch einziger) Kreistagsabgeordneter der AfD im Landkreis Spree-Neiße

https://www.lr-online.de/…/forster-eltern-wehren-sich-gegen…

https://www.rbb24.de/…/schwere-vorwuerfe-gegen-forster-grun…