KRANZNIEDERLEGUNG ZUM VOLKSTRAUERTAG

Anlässlich des heutigen Volkstrauertages nahmen Mitglieder des AfD-Kreisverbandes Spree-Neiße an der zentralen Gedenkfeier auf der Kriegsgräberstätte in der Gemeinde Werben/Spreewald teil.

Eingeladen hatte der Landkreis Spree-Neiße sowie der Kreisverband Spree-Neiße der Deutschen Kriegsgräberfürsorge e.V.

Mit zwei Blumenkränzen – vom AfD-Kreisverband Spree-Neiße und vom AfD-Landesverband Brandenburg – gedachten die Mitglieder der vielen Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft.

Der Ministerpräsident  Dietmar Woitke hatte für die Kranzniederlegung in Werben seine Teilnahme angemeldet, sagte jedoch kurzfristig ab.

Die offizielle Politik war nur durch den CDU-Landrat Harald Altekrüger präsent. Die anderen Parteivertreter fehlten.

Außerdem machten wir Bekanntschaft mit Herrn Dieter Bartusch – Mitstreiter des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Der mittlerweile 84-Jährige ist für die Auffindung, Umbettung und Identifizierung von über 700 Soldaten und Kriegsopfern verantwortlich. Ein weiser Mann – es macht Spaß ihm zuzuhören. Sein Ziel ist es, dass der Gesetzgeber für alle Opfer des Krieges auf Friedhöfen ein ewiges Ruherecht gesetzlich zuspricht. Dies sei derzeit für zivile Opfer von Kriegen nicht vorgesehen.