Die Lausitz auf dem Abstellgleis!

Kein Ausbau des Schienennetzes bis 2030!

Am Dienstag stellte der Verkehrsminister, Andreas Scheuer (CSU), seine Schienenprojekte vor, die bis zum Jahre 2030 realisiert werden sollen. Im sogenannten Bundesverkehrswegeplan völlig außer Acht gelassen wurde indes die Lausitz. Den zweigleisigen Ausbau der Bahnstrecke Cottbus-Lübbenau wird es ebenso wenig geben, wie die Elektrifizierung der Bahnstrecken Cottbus-Görlitz und Cottbus-Forst. 
Eine gut ausgebaute Infrastruktur, welche die Attraktivität der Lausitz steigert und Anreize schafft, sodass sich neue Industriezweige ansiedeln und Menschen ihre neue Heimat in der Lausitz finden, ist essenziell, damit die Strukturentwicklung in der Lausitz gelingen kann!

Die Entscheidung des Bundesministers ist völlig unverantwortlich und für die Lausitzer ein Schlag ins Gesicht. Sie zeigt jedoch eindrücklich, dass den schon länger hier Regierenden die Lausitz völlig gleichgültig ist.

Die Lausitz steht auf dem Abstellgleis – der Bundesregierung sei Dank!

https://www.niederlausitz-aktuell.de/…/lausitzer-schienenpr…

https://www.lr-online.de/…/die-lausitz-bleibt-auf-dem-abste…