Der AfD-Kreisvorsitzende von Spree-Neiße, Steffen Kubitzki und das Vorstandsmitglied, Daniel Münschke, haben heute erneut der Sitzung des Kreistages des Landkreises Spree-Neiße in Forst (Lausitz) beigewohnt.

Auf der Tagesordnung der Sondersitzung stand die Senkung der Kreisumlage. Bei der Kreisumlage handelt es sich um Zahlungen, welche die einzelnen Gemeinden an den Landkreis zahlen müssen, um dessen Finanzbedarf zu decken. In der heutigen Sitzung beschlossen die Kreistagsabgeordneten eine Senkung der Kreisumlage im Jahr 2018 von 44,62 % auf 41,17 % und im Jahr 2019 von 46,16 % auf 39,41 %.

Die heute beschlossene Senkung der Kreisumlage ist ein gutes Zeichen an die einzelnen Gemeinden des Landkreises! Durch deren finanzielle Entlastung steht ihnen nun mehr Geld für wichtige Maßnahmen vor Ort zur Verfügung!